Smart City Vienna Smart City Vienna

Best Practices Hub

Aufzuzeigen, dass Städte nicht nur Probleme beherbergen, sondern seit Jahrhunderten für viele Menschen mit Hoffnungen auf ein besseres und freieres Leben verknüpft sind, ist eines der Ziele des UN-HABITAT Best Practices and Local Leadership Programms. Um die vielen sozialen und technologischen Innovationen, die in den Städten des Globus täglich stattfinden, zu sammeln und das darin enthaltene Wissen für andere zugänglich zu machen, wurde es 1996 ins Leben gerufen. Das Best Practices and Local Leadership Programm ist ein Partnernetzwerk. Es besteht aus 26 Partner-organisationen, die alle Bereiche der zivilen Gesellschaft umfassen: Regierungen, städtische Verwaltungen, NGOs, akademische Institutionen und Private.

Die Stadt Wien ist seit 1999 Partnerin im Best Practices and Local Leadership Programm von UN-Habitat. In diesem Sinne dient der Best Practices Hub Wien der Förderung des Austauschs von Erfahrungen, Expertise und Wissen auf dem Gebiet der nachhaltigen Siedlungspolitik. Der Wiener Hub ist regional für Mittel- und Osteuropa zuständig, thematisch ist er als Zentrum für städtische Umwelttechnologie ausgerichtet. 

Die vorrangige Aufgabe des Hubs ist die regionale Abwicklung des Dubai Awards, der alle zwei Jahre mit einer weltweiten Ausschreibung die Best Practices der nachhaltigen Siedlungs-entwicklung ermittelt. Zu den Aufgaben des Hubs zählen zudem die Kontaktpflege mit den PartnerInnen der Region, der periodische Austausch mit den ProgrammpartnerInnen und die aktive Mitarbeit in den relevanten Gremien von UN-Habitat. Anfang 2009 erfolgte die operative Integration des Best Practices and Local Leadership Programmes bei TINA Vienna.

Kontaktperson:
Petra Schaner

Link:
http://www.bestpractices.at

 

Ein Unternehmen der Wien Holding GmbH