Smart City Vienna Smart City Vienna

IMPACTS

IMPACTS (Information Management Policies Assessment for City Transportation Systems) wurde auf Initiative der für die Verkehrspolitik in den großen Städten Europas verantwortlichen Entscheidungsträger gegründet. Ziel ist es, eine gemeinsame Strategie im Bereich der Nutzung intelligenter Verkehrssysteme in städtischen Ballungsräumen zu entwickeln und den Austausch von Informationen und Erfahrungen im Bereich städtischer Mobilität und Verkehrspolitik zu fördern. IMPACTS ist eine Gemeinschaft, die aus drei Organisationen in verschiedenen Kontinenten besteht IMPACTS Europe, IMPACTS Nordamerika, das im Jahre 1996 auf Initiative der NACTO (National Association of City Transportation Officials), einer Vereinigung der für den Stadtverkehr in großen nordamerikanischen Städten Verantwortlichen, gegründet wurde und IMPACTS Lateinamerika, das 2004 durch Unterzeichung eines Memorandum of Understanding von 20 Haupt- und Metropolitanstädten Lateinamerikas in Quito gegründet wurde.

IMPACTS Europa wurde am 30. März 1998 als ein Verein nach französischem Recht von einer konstitutiven Versammlung der Städtevertreter in Brüssel gegründet. Die Mitglieder sind die für die Verkehrspolitik zuständigen Entscheidungsträger aus Hauptstädten oder großen europäischen Ballungsräumen mit städtischer Struktur. Folgende Städte sind Mitglieder: Amsterdam, Barcelona, Berlin, Brüssel, Budapest, Genf, Göteborg, London, Paris, Rom, Wien und Zagreb. 

TINA Vienna vertritt die Stadt Wien.

Kontaktperson:
Rainer Müller

Link:
http://www.impacts.org/

 

Ein Unternehmen der Wien Holding GmbH